Gestaltung der Drucksachen
Hier stehen die Spezifikationen als Download für Sie bereit. Spezifikation Spezifikation komplett als Download

 Bitte senden Sie uns Ihre Grafik-Daten in folgenden Programmformaten:
DOS/WINDOWS:
Layoutsoftware
• CorelDraw
• Adobe InDesign
• Adobe Acrobat 6.0
• Quark XPress


Bildbearbeitunssoftware
• Adobe Photoshop
APPLE MACINTOSH:
Layoutsoftware

• Adobe InDesign 2.0
• Adobe Illustrator
• Adobe Acrobat 6.0
• Macromedia Freehand MX
• Quark XPress 6.0

Bildbearbeitunssoftware
• Adobe Photoshop 7.0
 
Das ideale Datenformat sind X-PDF. Distiller-Einstellungen für druckfähige PDF`s Distiller Einstellungen downloaden.

 Gestalten Sie Ihre Drucksachen selbst, beachten Sie folgende Vorgaben:

Ihre Daten können Sie uns wie folgt zukommen lassen:
Datenträger: CD-ROM ISO 9660 (PC Windows, Mac)
bereitgestellter Download via Internet (email: office@erzschlag.de )
Upload auf unseren ftp-Server (Zugangsdaten bitte erfragen).

Schicken Sie uns nach Möglichkeit immer die verwendeten Schriften-Fonts mit.

Alle angegebenen Maße sind unbedingt einzuhalten, auch der sogenannte Beschnitt (3 mm) ist anzulegen. Es muss bedacht werden, dass alle Motive, die vollflächig verwendet werden oder am Rande des Booklets bzw. der Inlaycard liegen, in den sogenannten Beschnitt hineinreichen, damit auf dem Endprodukt keine Schnittkanten zu sehen sind. So muss zum Beispiel auch auf der CD-Scheibe der nicht bedruckbare Bereich ausgespart werden (siehe Seiten CD-Booklet, Inlaycard und Label).
Wenn Sie Bilder einscannen, versehen Sie diese mit einer Auflösung von 300 DPI in der gewünschten Endgröße und speichern diese anschließend im CMYK- bzw. Graustufen-Modus ab.

Alle Farben entnehmen Sie einer Farbmusterkarte oder zumindest der CMYK-Auswahlfarbpalette. Der Monitor Ihres Computers sollte nicht als Maßstab für die Farbwahl dienen, da diese gewählten Farben gedruckt häufig anders aussehen. Es ist ratsam, einzelne Dateien für Doppelseiten, CD und Inlaycard anzulegen, um ein unnötiges Anwachsen der Dateigröße zu vermeiden.

Alle Markierungen für den Seitenrand sind als Hilfslinien anzulegen und nicht als Rechteck mit schwarzer Kontur, da dieses sonst mitgedruckt wird. Die im Programm ausgewählte Papiergröße muss mit den Ausmaßen des Booklets/der Inlaycard identisch sein. Bitte keine Paßkreuze und Schnittmarken malen. Grafiken und Texte von anderen Programmen nicht über Zwischenablage einfügen, sondern importieren. Das CD-Booklet und die Inlaycard werden im Offsetdruck hergestellt. Verwendet werden Druckfarben der Euroskala. Pantone- und HKS-Farben können nur mit Aufpreisen verwendet werden! (siehe Preisliste Sonderfarben)

   
 Lassen Sie Ihre Filme selbst belichten, achten Sie bitte auf folgende Punkte:

CD/DVD-Label: Druckvorgaben

  • Druckverfahren: Der CD-Aufdruck erfolgt im Sieb- oder Offsetdruck. Es können bis zu sechs Farben standgenau gedruckt werden.
  • Farben: Verwendet werden bei Siebdruck Farben aus dem Marabu-Farbfächer. Wir mischen diese Farbe nach HKS Musterfächer oder Pantone Farbfächer (ohne Aufpreis). Im Offset wird ausschliesslich in CMYK gedruckt.
  • Filme: Siebdruckfilme, Seite richtig, Schichtseite oben
  • Schriftgrößen: Positivdruck: nicht unter 4 Punkt
    Negativdruck: nicht unter 5 Punkt
  • Linienstärken: Positivdruck: mindestens 0,10 mm
    Negativdruck: mindestens 0,15 mm
  • Rasterweiten: Siebdruck bis 40 Linie /cm; Offset bis 70 Linie /cm
  • Rasterumfang: von 10% bis 90%
  • Rasterwinkelungen: Gelb 0°
    Magenta 45°
    Cyan 75°
    Schwarz 15°
  • Mehrfarbendruck: Filme für Mehrfarbendrucke müssen unbedingt mit Passerkreuzen versehen sein.
    Bedruckte Fläche: Siehe Spezifikationen CD-Booklet usw.
  • Bilddruck: Es werden lasierende Farben verwendet. Daher kann unter Umständen die CD-Oberfläche silber durchscheinen Farbverschiebungen sind möglich. Um dies zu vermeiden, empfiehlt es sich, eine weiße Vollfläche zu unterlegen.

Sonstiges:

Als Druckfilme für das CD-Booklet benötigen wir Offsetfilme (Positiv) im 60-er Raster mit Emulsionschicht unten. 3mm Beschnitt sind an allen 4 Kanten der Inlaycard und des Booklets vorzusehen. Weiterhin dürfen die Filme nicht als Einzelseiten geliefert werden, sondern müssen paarweise druckgerecht montiert sein. (Bsp. für 8-seitiges Booklet: Filme für die Seiten 8+1; 2+7; 6+3; 4+5; siehe Seite CD-Booklet)

Auf allen Druckfilmen müssen Paßkreuze, Schnittmarken sowie Farbbezeichnung angebracht sein.

Legen Sie uns bitte möglichst Ausdrucke bei.

   
 Gern erstellen wir Ihre Drucksachen für das CD oder DVD-Cover. Gehen Sie bitte wie folgt vor:

Alle zu scannenden Fotos bitte durchnummerieren und die gewünschte Platzierung im Booklet mit der gleichen Nummer versehen. Logos oder Schriftzüge nicht als Film, sondern als Ausdruck oder Datei liefern (300 dpi ausreichend). Texte als *.txt - Datei abspeichern; Schrift- und Farbwünsche angeben. Spezielle Fonts können Sie uns auch gern mitschicken.

Haben Sie schon spezielle Plazierungs-Vorstellungen, dann teilen Sie uns diese bitte mit.

Vor Druckbeginn erhalten Sie von uns Kontrollausdrucke (bevorzugt per email), damit ggfls. Änderungen vorgenommen werden können.

Für weitere Fragen stehen wir natürlich gern zur Verfügung.